Eye-land

IJsseloog (NL), 2014

IJsseloog (Deutsch: IJssel Auge) ist eine künstlich angelegte, zwei Kilometer lange, eiförmige Insel im Niederländischen Ketelmeer, in der sich ein kreisrunder See befindet. Dieser See dient als Deponie für verseuchten Schlamm, den der Rhein an seinem Mündungsarm IJssel über Jahrzehnte abgelagert hat.

Ein Modell der Insel - bestehend aus einer Glasplatte und einer Zeichnung in deren Mitte eine mit Schlamm und Meerwasser gefüllte Schale versenkt ist - veranschaulicht die ungewöhnliche Form der Insel aus der Vogelperspektive. Das dazu gehörende Video zeigt die Künstlichkeit dieser Landschaft, die trotz ihrer Geometrie auch idyllisch wirkt.

Geometrie und Optik bestimmen auch die Arbeiten aus PVC-Schläuchen. Abstrakte Formmuster überlagern dreidimensionale Bildträger, über die wiederum ein Netz aus PVC-Schläuchen gespannt ist, die mit Schlamm und Meerwasser gefüllt sind. Diese irritierende Schichtung erzeugt mit seinem beweglichen Bildgeschehen Effekte der Op Art.

EYE-LAND
VIDEO: 5:07 MIN, 2014
ROBERT GSCHWANTNER
CREDITS: RIJKSWATERSTAAT MIDDEN - NEDERLAND, VAN KLEEF MEDIA, JONATHAN TURNER

DE IJSSELOOG PUPIL
PLEXIGLAS, MEERWASSER & SCHLAMM
80 x 90 CM